Skip to main content

Was ist die Rolle eines QI-Responsible Officer (QI-RO) in einer deutschen Bank?

In der Welt des internationalen Bankwesens spielen die Qualified Intermediaries (QIs) eine zentrale Rolle bei der Einhaltung der US-Quellensteuerbestimmungen. Für deutsche Banken, die als QIs fungieren, ist dies eine besonders herausfordernde Aufgabe, da sie sich an die Vorschriften des Internal Revenue Service (IRS) halten müssen, während sie gleichzeitig den deutschen und europäischen Regularien gerecht werden müssen. Dieser Artikel beleuchtet die Aufgaben und Pflichten eines QI sowie die spezielle Rolle des QI-Responsible Officers (QI-RO) in einer deutschen Bank.

Rolle eines QI-Responsible Officer (QI-RO)

Die Grundlagen der QI-Regelung

Ein Qualified Intermediary ist eine ausländische Finanzinstitution, die mit dem IRS eine Vereinbarung trifft, um bestimmte Aufgaben und Verantwortlichkeiten im Zusammenhang mit US-Quellensteuern auf Einkünfte aus US-Quellen zu übernehmen. Diese Regelung wurde eingeführt, um eine effizientere Erhebung und Übermittlung von Informationen sowie die korrekte Einbehaltung und Abführung von US-Quellensteuern zu gewährleisten. QIs agieren somit als Mittler zwischen dem IRS und den ausländischen Empfängern von US-Quelleneinkommen.


Pflichten eines Qualified Intermediary

Die Hauptverantwortlichkeit eines QI besteht darin, die korrekte Identifizierung und Dokumentation von Kontoinhabern sicherzustellen. Dazu gehört die Überprüfung der steuerlichen Ansässigkeit und des Status der Kontoinhaber. Ein wesentlicher Aspekt ist auch die Einhaltung der FATCA (Foreign Account Tax Compliance Act)-Vorschriften, die eine Meldung von Informationen über finanzielle Konten und bestimmte andere Offshore-Vermögenswerte an den IRS vorschreiben.

QIs müssen zudem die korrekte Einbehaltung und Abführung der Quellensteuer sicherstellen. Dies beinhaltet die Einhaltung der unterschiedlichen Steuersätze und die Berücksichtigung von eventuellen Doppelbesteuerungsabkommen zwischen den USA und anderen Ländern. Die QIs sind verpflichtet, jährliche Berichte zu erstellen und dem IRS die relevanten Informationen über die einbehaltenen Steuern und die Empfänger der US-Quelleneinkünfte zu übermitteln.


Rolle und Aufgaben eines QI-Responsible Officers

Innerhalb einer deutschen Bank ist der QI-Responsible Officer (QI-RO) für die Überwachung und Einhaltung der QI-Vorschriften verantwortlich. Diese Person übernimmt die Führungsaufgabe in Bezug auf die Compliance-Strategie und die Implementierung der erforderlichen Prozesse und Kontrollen, um die Einhaltung der QI-Vorschriften zu gewährleisten.

Eine der Hauptaufgaben des QI-RO ist die jährliche Zertifizierung gegenüber dem IRS, dass die Bank alle erforderlichen Maßnahmen zur Einhaltung der QI-Vorschriften getroffen hat. Dies beinhaltet die Überprüfung der Dokumentations- und Meldeverfahren, die Bewertung der internen Kontrollsysteme sowie die Sicherstellung der Schulung und des Bewusstseins der Mitarbeiter in Bezug auf die QI-Regelungen.

Der QI-RO muss auch sicherstellen, dass die Bank über angemessene Verfahren zur Identifizierung und Behandlung von Fehlern und Unregelmäßigkeiten verfügt. Dies erfordert eine enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen innerhalb der Bank, wie dem Compliance-, dem Rechts- und dem Steuerteam.


Welche Anforderungen werden an die Sachkunde des QI-Responsible Officers gestellt?

Die Anforderungen an die Sachkunde eines QI-Responsible Officers (QI-RO) sind umfassend und vielschichtig, da diese Rolle ein tiefgreifendes Verständnis sowohl der regulatorischen Rahmenbedingungen als auch der praktischen Umsetzung der damit verbundenen Aufgaben erfordert. Zu den wichtigsten Anforderungen gehören:

  1. Tiefgehendes Wissen über US-Steuerrecht und QI-Regelungen: Der QI-RO muss umfassend über die US-Quellensteuerbestimmungen, insbesondere die QI-Regelungen, informiert sein. Dazu gehören Kenntnisse über die relevanten IRS-Vorschriften, die Anforderungen des Foreign Account Tax Compliance Act (FATCA), und das Verständnis der verschiedenen Steuersätze und Berichtspflichten.

  2. Kenntnisse im internationalen Steuerrecht: Neben den spezifischen US-amerikanischen Regelungen sollte der QI-RO auch mit dem internationalen Steuerrecht vertraut sein, insbesondere mit Aspekten, die sich auf grenzüberschreitende Finanztransaktionen und Doppelbesteuerungsabkommen beziehen.

  3. Erfahrung im Finanzsektor und im Umgang mit Finanzprodukten: Praktische Erfahrungen in der Finanzbranche, insbesondere im Umgang mit verschiedenen Arten von Finanzinstrumenten und -produkten, die Einkünfte aus US-Quellen generieren können, sind für einen QI-RO unerlässlich.

  4. Kenntnisse in Compliance und Risikomanagement: Ein tiefes Verständnis für Compliance-Prozesse und Risikomanagement, einschließlich der Implementierung und Überwachung interner Kontrollsysteme, ist für die Rolle eines QI-RO wesentlich.

  5. Fähigkeiten in der Datenverarbeitung und -analyse: Da die Rolle die Verarbeitung und Analyse großer Mengen an finanziellen und persönlichen Daten beinhaltet, sind Fähigkeiten im Umgang mit Datenbanken, Reporting-Tools und Analyse-Software notwendig.

  6. Kommunikative Fähigkeiten und Teamleitung: Der QI-RO muss in der Lage sein, effektiv zu kommunizieren und Teams zu führen. Dies beinhaltet die Schulung und Anleitung von Mitarbeitern sowie die klare Kommunikation mit dem IRS und anderen Regulierungsbehörden.

  7. Fortlaufende Weiterbildung: Angesichts der sich ständig ändernden regulatorischen Landschaft ist eine kontinuierliche Weiterbildung unerlässlich, um aktuell und informiert zu bleiben.

  8. Interdisziplinäres Verständnis: Ein Verständnis für die Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Rechtsgebieten, wie dem Bankrecht, Datenschutzrecht und dem allgemeinen Unternehmensrecht, ist vorteilhaft.

  9. Ethisches Handeln und Integrität: Als Compliance-Beauftragter muss der QI-RO höchste Standards an ethischem Verhalten und Integrität an den Tag legen, da er eine Schlüsselrolle in der Verhinderung von Steuerhinterziehung und anderen unethischen Praktiken spielt.

Diese Anforderungen stellen sicher, dass der QI-RO nicht nur die regulatorischen Anforderungen erfüllt, sondern auch effektiv zur Risikominderung und zur Aufrechterhaltung der Integrität der Finanzinstitution beiträgt.


Herausforderungen und Best Practices

Deutsche Banken stehen vor der Herausforderung, die US-amerikanischen QI-Vorschriften mit den lokalen und EU-weiten regulatorischen Anforderungen in Einklang zu bringen. Eine effektive Kommunikation und Kooperation mit dem IRS, klare interne Richtlinien und eine kontinuierliche Schulung der Mitarbeiter sind entscheidend für eine erfolgreiche Umsetzung der QI-Regelung.

Zudem müssen QI-ROs auf dem neuesten Stand der sich ständig ändernden Gesetzgebung und der internationalen Steuerpraktiken bleiben, um sicherzustellen, dass die Bank compliant bleibt. Dies erfordert eine kontinuierliche Überwachung und Anpassung der internen Prozesse und Kontrollmechanismen.


Implementierung eines QI-Compliance-Programms unter der Zuständigkeit eines QI-Responsible Officers

Die Annahme des Qualified Intermediary (QI)-Status verpflichtet eine Finanzinstitution zu einer Reihe von bedeutenden Compliance-Maßnahmen. Ein zentraler Bestandteil dieses Engagements ist die Implementierung eines umfassenden QI-Compliance-Programms, das unter der direkten Aufsicht und Verantwortung eines QI-Responsible Officers (QI-RO) steht.

Das QI-Compliance-Programm ist ein systematischer Ansatz, der darauf abzielt, die Einhaltung der im QI-Vertrag festgelegten Anforderungen zu gewährleisten. Dies umfasst die Entwicklung und Aufrechterhaltung von Richtlinien, Verfahren und Prozessen, die speziell darauf ausgerichtet sind, die korrekte Dokumentation, die Erfüllung der Meldepflichten und die korrekte Anwendung von Steuerabzügen zu gewährleisten. Diese Maßnahmen sind entscheidend, um sicherzustellen, dass alle relevanten US-Quellensteuergesetze und -vorschriften eingehalten werden.

Kernkomponenten des QI-Compliance-Programms:

  1. Richtlinien und Verfahren: Das Programm muss klare Richtlinien und Verfahren beinhalten, die genau definieren, wie die Bank die Identifizierung und Dokumentation von Kontoinhabern, die Einhaltung von Berichtspflichten und die Durchführung von Steuerabzügen handhabt. Diese Richtlinien sollten detailliert und leicht verständlich sein, um eine konsistente Anwendung über alle Abteilungen hinweg zu gewährleisten.

  2. Interne Kontrollsysteme: Effektive interne Kontrollsysteme sind entscheidend, um Compliance-Risiken zu identifizieren und zu mindern. Diese Systeme sollten regelmäßige Überprüfungen und Audits beinhalten, um sicherzustellen, dass die Verfahren korrekt befolgt werden und um eventuelle Abweichungen frühzeitig zu erkennen und zu korrigieren.

  3. Schulung und Bewusstsein: Das Programm muss auch eine Schulungskomponente beinhalten, um sicherzustellen, dass alle relevanten Mitarbeiter über die QI-Vorschriften und ihre spezifischen Verantwortlichkeiten informiert sind. Regelmäßige Schulungen helfen dabei, ein hohes Maß an Bewusstsein und Verständnis für die QI-Regelungen innerhalb der Organisation zu fördern.

  4. Regelmäßige Zertifizierung: Eine zentrale Rolle des QI-RO besteht darin, regelmäßig zu zertifizieren, dass die Bank alle Anforderungen des QI-Vertrages erfüllt. Diese Zertifizierung umfasst die Bestätigung, dass die Dokumentations- und Meldeprozesse den Vorschriften entsprechen und dass alle erforderlichen Steuerabzüge korrekt durchgeführt wurden.

Die Einrichtung und Aufrechterhaltung eines effektiven QI-Compliance-Programms unter der Leitung eines QI-RO ist nicht nur eine vertragliche Verpflichtung, sondern auch ein entscheidender Schritt, um das Risiko von Compliance-Verstößen und den damit verbundenen finanziellen und rechtlichen Konsequenzen zu minimieren. Indem man sicherstellt, dass alle Aspekte des QI-Vertrages sorgfältig befolgt werden, trägt das Programm wesentlich zur Aufrechterhaltung der Integrität und des guten Rufes der Finanzinstitution im globalen Finanzsystem bei.


Nützliche Ressourcen des IRS: Ein Leitfaden auf der Offiziellen Website

Um detaillierte Informationen und Ressourcen zum US-amerikanischen Internal Revenue Service (IRS) zu erhalten, ist die offizielle Website www.irs.gov eine unverzichtbare Quelle. Diese Plattform bietet umfassende Einblicke in diverse Aspekte der US-Steuerpolitik und -verwaltung. Nutzer können dort auf eine Reihe von Diensten zugreifen, darunter das Abrufen ihrer Steuerunterlagen, das Überprüfen des Status von Steuerrückerstattungen, das Durchführen von Zahlungen, das Beantragen einer Arbeitgeber-Identifikationsnummer (EIN) und das Finden von Formularen sowie Anleitungen. Zudem bietet die Website Antworten auf häufig gestellte Steuerfragen und ermöglicht es, den Status geänderter Steuererklärungen einzusehen.

Ein Muster des Qualified Intermediary (QI) Vertrags ist auf der Website des US-amerikanischen Internal Revenue Service (IRS) verfügbar. Interessierte Finanzinstitutionen können dieses wichtige Dokument unter diesem Link als PDF einsehen. Es bietet umfassende Informationen über die spezifischen Anforderungen und Verpflichtungen, die mit dem Status eines Qualified Intermediary verbunden sind und dient als essenzielle Ressource für diejenigen, die sich detailliert über die Bedingungen des QI-Vertrags informieren möchten.


Fazit

Die Rolle eines QI und insbesondere die des QI-Responsible Officers in einer deutschen Bank ist komplex und verantwortungsvoll. Es erfordert ein tiefes Verständnis der internationalen Steuergesetze, insbesondere der US-Quellensteuerbestimmungen, sowie eine kontinuierliche Anpassung an die sich ändernden Vorschriften und Marktbedingungen. Mit der richtigen Strategie und dem Engagement für Compliance und Transparenz können deutsche Banken jedoch erfolgreich als Qualified Intermediaries fungieren und so eine wichtige Rolle im internationalen Finanzsystem spielen.

Lehrgang Compliance Officer: MaRisk-/ Wertpapier-Compliancer, S+P certified

Lehrgang WpHG- / MaRisk-Compliance Officer

Für neu bestellte Compliance Officer oder für Erfahrene, die ein Update suchen.

Online

1610 €

Zzgl. gesetzl. MwSt.
  • Du hast die Option zur Teilnahme an der „S+P certified“-Prüfung

  • 09.15 bis 17.00

  • 1. Tag:

    • Aufgaben und Pflichten des WpHG- Compliance Officers
    • Aufgaben des Vertriebsbeauftragten und des Single Officers

  • 2. Tag:

    • Aufgaben des Compliance Officers
    • Effiziente Steuerung neuer Compliance-Risiken

Buche Deinen Lehrgang
WpHG- / MaRisk-Compliance Officer

Programm zum Lehrgang WpHG- / MaRisk Compliance Officer

Programm 1. Seminartag
09.15 bis 17.00          

Aufgaben und Pflichten des WpHG-Compliance Officers

  • Pflichten aus der MiFID-Organisationsverordnung sowie den MaComp
  • BT 1. Organisatorische Anforderungen und Aufgaben der Compliance-Funktion
    • Überwachungsaufgaben und Kontrollhandlungen
    • Risikoanalyse WpHG-Compliance
    • Berichtspflichten und Einhaltung des Mindestinhalts
    • Beratungs- und Beteiligungsaufgaben
    • Begrenzung der Haftungsrisiken als Compliance Officer

Darauf musst du als WpHG-Compliance Officer achten

  • BT 2: Überwachung persönlicher Geschäfte: Welche Personen und Geschäfte sind relevant?
  • BT 7 Prüfung der Geeignetheit nach § 64 Abs. 3 WpHG, Art. 54, 55 DV
    • Umfang der von den Kunden einzuholenden Informationen
    • Zuverlässigkeit der Kundeninformationen
    • Aktualisierung der Kundeninformationen
    • Kundeninformationen zu juristischen Personen oder Gruppen

Aufgaben des Vertriebsbeauftragten und des Single Officers

  • Kick-back und Lehmann-Urteile zur Konkretisierung der Aufklärungspflichten
  • Mittelbare und unmittelbare Vertriebsvorgaben an die Anlageberater
  • Kontrollplan des Vertriebsbeauftragten: Überwachungs- und Berichtspflichten
  • Ernennung eines Single Officers gemäß § 81 Abs. 5 WpHG
    • Aufgaben und Befugnisse des Single Officers
    • Risikoanalyse – Vorgaben zur Drittverwahrung
  • Schnittstelle WpHG-Compliance, Vertriebsbeauftragter und Single Officer

Programm 2. Seminartag
09.15 bis 17.00          

Aufgaben des Compliance Officers

  • Aktuelle aufsichtsrechtliche und prüfungsrelevante Anforderungen:
    • EBA Guidelines (EBA/CP/2021/31): Compliance-Management und Rolle des AML/CFT-Compliance-Beauftragten
    • Stellenbeschreibung des Compliance Officers
    • Wann haftet der Compliance Officer? Und wann haftet das Unternehmen?
  • Legal Inventory als Basis von Kontrollhandlungen der Compliance Funktion:
    • Prüfungssicherer Aufbau eines Legal Inventory
    • Was passiert nach der Risikobewertung?
    • Ableiten von Präventionsmaßnahmen

Effiziente Steuerung neuer Compliance-Risiken

  • Regulatory Monitoring: Top informiert zu aktuellen Compliance-Themen
    • HinSchG: Neue Regeln für das Whisleblowing
    • All-Crimes Approach: Der neue § 261 StGB
    • TraFinG: Neues Transparenzregister- und Finanzinformationsgesetz
    • MaRisk und BAIT: Was ändert sich für Compliance?
  • Kontrollplan des Compliance-Beauftragten:
    • Überprüfung der Compliance-Vorgaben
    • Schnittstellen zwischen Geldwäsche und Compliance optimal steuern
    • Optimales Zusammenspiel mit dem Auslagerungsbeauftragten

Compliance: Tone from the top

  • Best-Practice zu Verhaltenskodex und Compliance-Richtlinie
  • Tone at the Top: Kommunikation im Unternehmen
    • Berichterstattung an die Geschäftsführung und den Aufsichtsrat
    • Interne Untersuchungen vs externe Ermittlungen – Wenn der Ernstfall zur Krise wird

Dein Mehrwert mit dem Lehrgang WpHG- / MaRisk-Compliance Officer

💡 Schneller Karriere machen mit dem S+P Lehrgang.

💡 Du lernst von den Besten und verbesserst deine Fähigkeiten.

💡 Du lernst die neuesten Trends kennen.

💡 Die S+P Tool Box gibt dir die richtigen Werkzeuge an die Hand.

💡 S+P bietet innovative und praxisnahe Lehrgänge für Fach- und Führungskräfte.

💡 Teilnahmezertifikat Lehrgang WpHG- / MaRisk-Compliance Officer

💡 Option: S+P certified mit Prüfung zum zertifizierten WpHG- / MaRisk-Compliance Officer (S+P)

S+P Tool Box

  • Vorträge als PDF: Für ein schnelles Nachschlagen und Auffrischen des Seminarinhalts.

  • Handbuch für WpHG-Compliance Officer: Unser Handbuch unterstützt dich bei der effizienten Erfüllung deiner Aufgaben und Pflichten als WpHG-Compliance Officer.

    • S+P Toolkits zur Risikoanalyse WpHG Compliance: Umfassender Kontroll- und Überwachungsplan, der es dir ermöglicht, die Risiken im Rahmen des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) effektiv zu analysieren und angemessene Kontrollmaßnahmen zu implementieren.

    • Toolkits für Vertriebsbeauftragte und Single Officer: Setze mit unseren Toolkits alle wichtigen Aufgaben als Vertriebsbeauftragter und Single Officer um.

    Praxisnahes Lernen für deinen Arbeitsalltag: Erfolgreiche Beispiele, sofortige Anwendung.

    • Praxisbezogene Case Studies zu „Aufgaben als WpHG-Compliance Officer“: Lerne, wie ein WpHG-Compliance Officer erfolgreich seine Aufgaben und Pflichten organisiert.

    • Case Studies zu „Erfolgreiche Bewältigung neuer Compliance-Risiken“: Lerne, wie ein Unternehmen neue Compliance-Risiken erfolgreich steuert und bewältigt.

    – Lehrgang WpHG- /MaRisk-Compliance Officer –

    Die Top 10 Aufgaben des WpHG-/ MaRisk-Compliance Officer

    Der WpHG- / MaRisk-Compliance Officer ist eine Schlüsselposition in jedem Unternehmen. Er sorgt dafür, dass alle Mitarbeiter die Unternehmensrichtlinien einhalten und hält sie immer auf dem neuesten Stand. Doch was genau macht der Compliance Officer?

    Der Compliance Officer muss ein gutes Auge für Details haben und in der Lage sein, komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen. Außerdem sollte er in der Lage sein, klar und verständlich zu kommunizieren.

    Wir haben die Top 10 Aufgaben des  WpHG- / MaRisk-Compliance Officer für euch zusammengestellt! Diese Liste soll euch einen Einblick in die verschiedenen Aspekte der Arbeit des Compliance Officers geben und zeigen, welche Herausforderungen auf ihn warten.

    1. Sorgfältige Überwachung und Analyse des Unternehmensumfelds

    Ein wesentlicher Aspekt der Arbeit eines Compliance Officers ist die sorgfältige Überwachung und Analyse des Umfelds, in dem das Unternehmen tätig ist. Dabei geht es sowohl um die politische und wirtschaftliche Lage als auch um die Rechtslage. Nur wenn ein Unternehmen sein Umfeld genau kennt, kann es auch rechtzeitig auf Veränderungen reagieren und sich anpassen.

    2. Aufbau und Pflege eines effektiven Compliance-Management-Systems

    Ein weiterer wichtiger Aspekt der Arbeit eines Compliance Officers ist der Aufbau und die Pflege eines effektiven Compliance-Management-Systems. Dieses System sollte alle relevanten Bereiche des Unternehmens abdecken und regelmäßig überprüft werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass das Unternehmen jederzeit compliance-konform agiert.

    3. Identifizierung von Risiken

    Der Compliance Officer ist für die Identifizierung von Risiken im Unternehmen verantwortlich. Er muss sicherstellen, dass alle relevanten Risiken ermittelt und bewertet werden.

    4. Durchführung von Schulungen

    Ein weiterer Punkt, der im Rahmen der Arbeit eines Compliance Officers oftmals an Bedeutung gewinnt, ist die Entwicklung von Schulungskonzepten für Mitarbeiter. Durch entsprechende Schulungen sollten die Mitarbeiter sensibilisiert werden für Themen der Compliance und in die Lage versetzt werden, diese im Arbeitsalltag umzusetzen.

    5. Durchführung von Audits zur Überprüfung des compliance-konformen Verhaltens des Unternehmens

    Ein weiterer Punkt, der im Rahmen der Tätigkeit eines Compliance Officers oftmals an Bedeutung gewinnt, ist die Durchführung von Audits zur Überprüfung des compliance-konformen Verhaltens des Unternehmens. Durch entsprechende Audits kann sichergestellt werden, dass das Unternehmen tatsächlich alle relevanten compliance-relevanten Anforderungen erfüllt.

    6. Beratung des Vorstands bei strategischen Entscheidungen mit compliance-relevantem Bezug

    Last but not least ist es Aufgabe eines Compliance Officers, den Vorstand bei strategischen Entscheidungen mit compliance-relevantem Bezug zu beraten. Nur so können Fehlentscheidungen mit hohem compliance-relevantem Risiko vermieden werden.

    7. Behandlung von Verstößen

    Der Compliance Officer ist für die Behandlung von Verstößen gegen compliance-relevante Regeln und Richtlinien im Unternehmen verantwortlich. Er sorgt dafür, dass alle Verstöße untersucht und geahndet werden.

    8. Berichterstattung

    Der Compliance Officer ist für die Erstellung regelmäßiger Berichte über den Stand der Einhaltung von compliance-relevanten Regeln und Richtlinien im Unternehmen verantwortlich. Diese Berichte werden an die Geschäftsführung oder den Aufsichtsrat des Unternehmens weitergeleitet.

    9. Koordination mit anderen Abteilungen

    Der Compliance Officer ist für die Koordination mit anderen Abteilungen des Unternehmens, insbesondere mit der Rechtsabteilung, verantwortlich. Er sorgt dafür, dass alle compliance-relevanten Angelegenheiten in enger Abstimmung mit den relevanten Fachabteilungen bearbeitet werden.

    10. Die Zusammenarbeit mit den Behörden bei der Durchsetzung von Vorschriften

    Compliance Officer sind für die Zusammenarbeit mit den Behörden bei der Durchsetzung von Vorschriften verantwortlich. Dies beinhaltet die Unterstützung der Behörden bei der Durchführung von Untersuchungen und die Bereitstellung von Informationen und Unterlagen.

    Mit dem S+P Lehrgang WpHG-/ MaRisk-Compliance Officer bist du beruflich erfolgreicher!  

    Lehrgang WpHG- / MaRisk-Compliance Officer
    Lehrgang Compliance Officer: MaRisk-/ Wertpapier-Compliance

    Eine starke Marke für Deine Zertifizierung – S+P Certified

    Mit Bestehen der Prüfung erwirbst du das Recht deinen Titel mit dem Zusatz S+P Certified zu führen. Du profitierst von einer starken Marke, die wir aktiv schützen und pflegen.

    Nütze die Möglichkeit und absolviere die Prüfung zum Zertifizierten WpHG- / MaRisk Compliance Officer (S+P).

    S+P Certified ist ein Prüf- und Zertifizierungsprogramm, das innovative Seminare und Lösungen schützt. Dieses Programm gibt dir die Sicherheit, dass du ein qualitativ hochwertiges und zuverlässiges Produkt erwirbst.

    S+P Certified ist ein kraftvolles Zeichen der Innovation und des Qualitätsnachweises.

    Was kann ich von einem S+P Online Lehrgang erwarten?

    Du hast dich für einen S+P Online Lehrgang entschieden und möchtest nun wissen, was dich erwartet? Dann bist du hier genau richtig! Wir geben dir einen Überblick über die Vorteile von S+P Online Lehrgänge.

    S+P Online Lehrgängesind live und interaktiv – wie in einem offenen Seminar. Du kannst von zu Hause aus am Online Lehrgang teilnehmen und dabei trotzdem die Vorteile eines face-to-face Seminars genießen. Es ist ein direkter Austausch mit dem Referenten und den Teilnehmern des Lehrgang möglich. Neueste Techniken und aktuelle Fachanforderungen werden mit Hilfe spannender Case Studies aus der Praxis bearbeitet und gemeinsam gelöst. Wir trainieren zusammen 7 Stunden direkt in Deinem Home Office.

    Mit der S+P Lounge erhältst du als Seminarteilnehmer einen exklusiven Zugang zu deiner persönlichen Weiterbildungsplattform. Dort findest du deine Seminarunterlagen und erhältst unterjährig Updates zu Neuerungen. 

    Mit S+P Chatter hast du die Möglichkeit auch im Nachgang zum Seminar Fachfragen an deinen Referenten zu richten.

    Wir bieten dir eine innovative Online Weiterbildung, die es dir ermöglicht, dich beruflich weiterzuentwickeln und neue Fähigkeiten zu erlernen.

    ❇️  Das Lernmaterial ist von hoher Qualität und du kannst sofort mit deiner Weiterbildung beginnen.

    ❇️  Die S+P Lounge ermöglicht es dir, dich jederzeit und überall weiterzubilden.

    ❇️  Du hast Zugriff auf eine Vielzahl von hochwertigen Lernmaterialien.

    Schneller Karriere machen mit dem S+P Lehrgang WpHG-/ MaRisk-Compliance Officer

    Chaticon